Elektromobilitätskonzept für die Stadt Nienburg/Weser

Bis zum Jahr 2045 soll Deutschland Treibhausgasneutralität erreichen. Damit dies möglich wird, muss der Verkehrssektor zwingend einen Beitrag dazu leisten. Neben der Verkehrsvermeidung, -verlagerung und -optimierung stellt die Emissionsminderung durch Elektromobilität eine wirksame Maßnahme diesbezüglich dar. Die alternative Antriebstechnologie bietet großes Potential, um die lokale Belastung durch Luftschadstoffe zu senken und den Ausstoß von Treibhausgasen zu reduzieren.
Um die Elektromobilität in der Stadt Nienburg/Weser deutlich sichtbar zu machen und stärker in den Alltag der Nienburger Bürgerinnen und Bürger zu integrieren, wurde die Mobilitätswerk GmbH aus Dresden beauftragt, für die Stadt ein Elektromobilitätskonzept zu erstellen. Dessen vordergründiges Ziel ist es, die Stadt Nienburg/Weser auf die zukünftigen Herausforderungen und Chancen bezüglich der sich verändernden Mobilität vorzubereiten und vorteilhafte Rahmenbedingungen für den Markthochlauf der Elektromobilität zu schaffen.

Das Elektromobilitätskonzept für die Stadt Nienburg/Weser soll insbesondere dazu beitragen,

  • die verkehrsbedingten Treibhausgasemissionen zu senken,
  • die lokale Schadstoff- und Lärmbelastung zu reduzieren,
  • die Klimaschutzziele zu erreichen und
  • die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger zu verbessern.

Um dies zu erreichen, setzt das Elektromobilitätskonzept für die Stadt Nienburg/Weser folgende Schwerpunkte:

  • Ausbau der öffentlich zugänglichen Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge,
  • Elektrifizierung kommunaler und gewerblicher Fuhrparks sowie des ÖPNV,
  • Nutzung und Förderung regenerativer Energien,
  • Errichtung eines Fahrradverleihsystems,
  • Parkraummanagement.

Es stellt sich nicht mehr die Frage, ob sich Elektromobilität durchsetzen wird, sondern, wie sie ausgestaltet werden kann. Sie als Bürgerinnen und Bürger sollen dabei eine wichtige Rolle spielen. Reichen Sie gern eigene Ideen oder Vorschläge diesbezüglich ein!

Ihre Ansprechpartner

                                                             
Stadt Nienburg/Weser
Stabsstelle Klima- und Umweltschutz

Marktplatz 1
31582 Nienburg/Weser

Peter Kant    
(Klima- und Umweltschutzbeauftragter)
Telefon: 05021/87-215                                  
E-Mail: p.kant@nienburg.de

Adrian Winkelmann
Telefon: 05021/87-214
E-Mail: A.Winkelmann@nienburg.de